Hygienetraining als Schutz gegen Corona

Hygieneschulung am Arbeitsplatz

Coronavirus Hygieneschulung am Arbeitsplatz

Das aktuelle Geschehen zeigt deutlich, wie wichtig das Thema Hygiene auch in der Neuzeit ist. Momentan steht noch das „social distancing“ im Vordergrund, Politiker und Gesundheitsämter rufen zur allgemeinen Vorsicht auf. Im Anschluss an diese Zeit werden Ihre Kontakte nach Außen wieder zunehmen – nach und nach stellt sich ein „normaler“ Arbeitsalltag ein. Damit steigt das Risiko, das eigene Immunsystem potenziellen Gefahren auszusetzen oder geschwächte Menschen mit Krankheiten wie dem Corona-Virus zu infizieren. Der Arbeitsplatz gilt als Lebensraum, an dem etwa die Hälfte der Deutschen den Großteil ihrer Zeit verbringen. Allein deshalb und durch die Überschneidungen zu anderen Lebensbereichen, wie etwa der eigenen Familie, ist eine Ansteckung am Arbeitsplatz und die damit verbundene Verbreitung von Krankheitserregern sehr wahrscheinlich.

Jeder Mitarbeiter, aber auch und gerade die Führungskraft steht nun in der gesellschaftlichen Verantwortung die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Gleichzeitig ist die Wissensvermittlung für die allgemeinen Stärkung des Hygienebewusstseins nützlich und kann somit beispielsweise auch der saisonalen Grippe vorbeugen. Um jeden Mitarbeiter effektiv zum Thema Hygiene zu schulen, wurde unser Seminar „Hygiene am Arbeitsplatz“ entwickelt und erprobt. Dabei werden Informationen zu Hygiene, Krankheitserregern und dem Immunsystem auf das Arbeitsumfeld bezogen und medizinische Hintergründe dargelegt, die den Mitarbeitern Sicherheiten im Umgang mit diesem wichtigen Thema vermitteln können. Insgesamt wird die Konzentration wieder auf die wesentlichen Aufgaben des Arbeitsalltags gelenkt.

Natürlich wird darauf geachtet, die Virenbelastung während des Seminars möglichst gering zu halten.

Zurück