Ideomotorik

Ideomotorik beschreibt die Gesamtheit der Bewegungen, die unwillkürlich ablaufen. D.h. es handelt sich um Eigenbewegungen, bei denen der Wille nicht mitwirkt und die durch emotions- oder affektbedingter Vorstellungen ausgeführt werden. Beobachtungen oder die Imagination von Bewegungsmustern sind Auslöser zur Ausführung dieser.

» Anfrage

Zuletzt aktualisiert am 23.05.2018 von SPORTIVATION.

Zurück