Superkompensation

Die Superkompensation bezeichnet ein Modell der Anpassungsprozesse nach sportlicher Belastung.

Findet eine sportliche Belastung statt, ermüdet der Körper. Nun braucht er gewisse Zeit, abhängig von Belastungsdauer und Intensität, um zu regenerieren. Sodass der Körper verbrauchte Energie-, Bau-, und Vitalstoffe wiederherstellen kann. Gönnt man dem Körper diese Pause, so stellt er sich für das nächste Training auf eine höhere Belatung ein und nimmt sogar ein Stückchen an Kraft zu.

Wichtig ist dabei dem Körper immer wieder neue Belastungen zuzumuten, die er nicht kennt. Denn dann erst stellt sich dieser Anpassungsprozess ein.

Nutzen Sie dazu immer die Hilfe eines ausgebildeten Trainers, der Sie bei Ihrer Trainingsplanung, -durchführung und - steuerung berät.

» Anfrage

Zuletzt aktualisiert am 09.05.2018 von SPORTIVATION.

Zurück